Schlagwort-Archive: kunstsymposion

Dorf 4.0: Chris Scheuer

Ein aktuelles Arbeitsgespräch mit Graphic Novelist Chris Scheuer hat unsere Schritte in den kommenden Herbst verdeutlicht. Dabei wird Scheuer sich mit einem speziellen Bereich trivialer Mythen näher befassen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Feuilleton, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Dorf 4.0: Chris Scheuer

Dorf 4.0: Sinabelkirchen

Als die Neuen Medien noch ganz neu waren, kursierte die euphorische Kundmachung: „Jeder Leser wird zum Autor“. Es gab erneut ambitionierte Versuche des kollektiven Schreibens. War diese Euphorie berechtigt? Publizist Helmut Römer schüttelt den Kopf.

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Dorf 4.0: Sinabelkirchen

Der transnationale Heimo Müller

Unsere prozeßhafte Arbeit hat manchmal den etwas schmerzlichen Aspekt, daß Vorhaben recht lange in der Schwebe bleiben. Wenn man mit ausgezeichneten Leuten arbeiten will, müssen sich manche Dinge in Ruhe entwickeln können. Das verlangt Langmut.

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der transnationale Heimo Müller

Weitreichendere Relevanz

Es gibt weltweit eine Reihe von CoworkingCamps, in denen eine Synergie-Praxis gepflegt wird, die allerhand Anregungen bietet, wie vorhandene, meist knappe Ressourcen gut genutzt werden können und wie die Kooperation längerfristig Vorteile bringt.

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Weitreichendere Relevanz

Kunstsymposion: Kulturkonferenz im Kosovo

Gleisdorf war schon mehrfach der Angelpunkt für einen kulturellen Austausch mit dem Kosovo. Diesmal ist historisch bedeutsame Stadt Prizren ein Ereignisort des 2016er Kunstsymposions von Kultur.at und Kunst Ost.

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kunstsymposion: Kulturkonferenz im Kosovo