Monatsarchive: November 2010

kunst! wozu?

sie kennen das? seit einigen jahren werden uns auf dem boulevard die ohren mit einem kampfbegriff vollgeblasen: INTEGRATION! wir wissen zwar nicht gar so genau, was damit gemeint ist, wir wissen auch nicht, woran da eigentlich maß genommen wird. (was … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

die laborgruppe

davon wollte ich noch erzählen. ein ANDERER modus als jener der „location crew“. denn die findet zu einem bestimmten ereignis zusammen, orientiert sich zwar an der themenstellung einer kommenden veranstaltung, arbeitet in sich aber autonom. das ist die location crew: … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

kommentare, spam

wenn sie einen kommentar hinterlassen wollen, tun sie es bitte und haben sie ein weilchen geduld. der kommentar muß erst von der administration freigeschaltet werden. das ist später nicht mehr nötig, wenn das system sie einmal „kennt“. so bremsen wir … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

was meint „elektrisiert“?

(eine notiz zu unserem kommenden „april-festival“) da ist die frage, woher ich jenen FUNKEN bekomme, der mich gewissermaßen anfeuert, meine ideen zu folgen. die metaphorik des „elektrisierten“ ist reichhaltig „aufgeladen“. wenn ich „elektrisiert“ bin, werde ich mich entschließen, über die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Programm "kunst ost" | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

glosse (oder: sosse?)

ich hätte gern eine karotte eine lebende und keine tote bitte! eine blaue nicht eine rote eine schlaffe nicht eine flotte bitte! und jetzt hab ich nichts mehr, was sich darauf noch reimen könnte … (aus der feder des hansi … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar