Dorf 4.0: Planungsschritte 2016/2017

Wir gehen auf die Jahreshälfte zu. Ein guter Zeitpunkt, die Planung bis inklusive dem ersten Quartal 2017 in den wesentlichen Punkten festzumachen.

Ewald Ulrich (links) und Winfried Lehmann

Ewald Ulrich (links) und Winfried Lehmann

Ewald Ulrich ist bei Fokus Freiberg [link] federführend, Winfried Lehmann beim Aprilfestival: [link] Ich stehe für Kunst Ost. Drei regionale Kulturmarken, die ein Spektrum bespielen, das von trivialen Mythen bis zur Gegenwartskunst reicht.

Dazu kommen unsere fixen Kooperationsvereinbarungen mit den Bürgermeistern der Gemeinden Albersdorf, Hofstätten und Ludersdorf. Wir haben also Themenstellungen, Arbeitspläne und Modalitäten klar.

Das Aprilfestival wird diesmal im Kern vom 28. bis 30. April 2017 stattfinden. Eine Verzweigung zu einzelnen Veranstaltungen an anderen Orten ist vorgesehen.

Fokus Freiberg macht über den Sommer Veranstaltungspause und ist im Herbst wieder aktiv. Ein besonderer Abend wird der jungen kosovarischen Künstlerin Salja Tahiraj gewidmet sein. An diesem Punkt ergibt sich eine Schnittstelle zum 2016er Kunstsymposion von Kultur.at und Kunst Ost: [link]

Eine zweite Querverbindung bildet der nächste Teil des kollektiven Kunstprojektes „Fiat Lux“, zu dem diesmal Ulrich einen wesentlichen Anstoß gegeben hat: [link]

— [Dorf 4.0] —

Über der krusche

jahrgang 56, freischaffender künstler, repräsentant einer "art under net conditions"
Dieser Beitrag wurde unter Feuilleton abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.