Monatsarchive: Oktober 2015

Geschichte der immateriellen Dinge

Die „Talking Communities“ ergeben seit Jahren eine Reihe von Abenden, an denen das Gespräch dominiert. Wer eine Ahnung hat, spricht, andere hören zu, das gehörte wird debattiert. Technische Mittel sind bei den Vortragenden nur in sehr dringenden Fällen im Spiel.

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Geschichte der immateriellen Dinge

Kunstsymposion: Nächste Serie

Das 2015er Kunstsymposion ist zu einem komplexen Geflecht von Themen und Optionen geworden. Jedes der einzelnen Ereignisse hat angedeutet, daß wir 2016 eine sehr anspruchsvolle Situation haben werden.

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kunstsymposion: Nächste Serie

Konvergenz-Fragen

Das 2015er Kunstsymposion lief eben über eine verdichtete Bad Mitterndorf-Session, wobei das Netzwerk Salzkammergut tagte. Ein Teil dieser Session war den lokalen und regionalen Fragen dieser Formation gewidmet. Ein anderer Teil galt unserer Verständigung und dem Austausch, den es da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Feuilleton, Reflexion und Grundlagen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Konvergenz-Fragen

Herbstliches Konvergieren

Bürgermeister Robert Schmierdorfer war im Service tätig und schwang die Serviertasse. Bürgermeister Peter Moser war nicht in derlei Dienst genommen, servierte mir aber dennoch gekonnt einiges an vorzüglichem Wein. Dabei erfuhr ich, daß er jedes Jahr einmal hinter einer mächtigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Herbstliches Konvergieren

Das Kunstsymposion: Zwischenstand

Wie kann ein Gleisdorfer Kulturprojekt im serbischen Belgrad eröffnet werden? Wieso hat es plötzlich eine Station in Montenegro? Was debattieren Leute aus dem Kosovo in der Oststeiermark? Warum gehen Kulturinteressierte Autos schauen?

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Das Kunstsymposion: Zwischenstand