Monatsarchive: Juni 2022

Gleisdorf.Überlagerungen III

Nun ist mein drittes Booklet dieser Serie online. Symbolträchtig, daß ich die Reihe „Gleisdorf.Überlagerungen“ nenne und dabei sehr assoziativ vorgehe. Meine Erzählweise ist dabei von den alten Wunderkammern angeregt. Das verzahnt sich mit dem Wesen von Hypertext. Ich mache dafür … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibliothek, Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gleisdorf.Überlagerungen III

D:Demo #50, Herr Kickl

Der Herr Kickl sagt über die Gleisdorfer Spaziergängerei in Sachen Corona, dies sei „eine heldenhafte Widerstandsbewegung“. Wir werden den Großen Brockhaus an einigen Stellen umschreiben müssen. Etwa die Stichworte Held oder Widerstandsbewegung. (Die Spazierheldinnen und Spazierpartisanen, diese ganze Bummel-Resistance, schaffen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für D:Demo #50, Herr Kickl

Was es wiegt… #99: Raus aus dem Konjunktiv!

(Beiträge und Fragen zu einer nächsten Kulturpolitik) [Vorlauf] Das ist eigentlich die Glosse „Fluß und Verbauung III“. Es ist fast alles gesagt. Aber ich möchte den Sack noch zumachen und das Thema Vernetzung vom Tisch räumen. Es sind ja alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kulturpolitik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Was es wiegt… #99: Raus aus dem Konjunktiv!

Was es wiegt… #98: Autonomie

(Beiträge und Fragen zu einer nächsten Kulturpolitik) Wir haben am Dreier-Tisch der absolvierten Kulturkonferenz, beim Weizer Panel, auf eine Erhebung und Zustandsbeschreibung der gegenwärtigen Kultursituation weitgehend verzichtet. Es genügten einige wenige Annahmen über den Status quo. In merkwürdiger Eile wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kulturpolitik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Was es wiegt… #98: Autonomie

Was es wiegt… #97: Wir beuyseln

(Beiträge und Fragen zu einer nächsten Kulturpolitik) Mit dem Projekt „Beuys 101“ antworte ich auf einen Impuls der Gleisdorfer Kulturpolitik. Ich finde es vorteilhaft, daß Kulturreferent Karl Bauer die Befassung mit dem Phänomen Beuys jenseits des Jubiläumsjahres (100. Geburtstag) angelegt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kulturpolitik, kunst, wirtschaft, wissenschaft, Programm "kunst ost" | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Was es wiegt… #97: Wir beuyseln