Symp17: Hauslos

Die simple Anordnung: Kosmos und Chaos. Oder: Innerhalb der Mauer die Zivilisation, außerhalb der Mauer Wildnis. Es dürfte seit rund zehntausend Jahren populär sein, daß die Seßhaften den Hauslosen mit Skepsis gegenüberstehen. Aber was bliebe vom Leben in festen Siedlungen, wenn keine Fahrenden um die Wege kämen?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Symp17: Hauslos

Volksmusik: Folk goes Pop?

In der Betrachtung von Volkskultur und in den Fragem nach Volksmusik lande ich zwangsläufig auch bei Überlegungen, was die Unterhaltungsindustrie an all dem bewirkt hat, was eine weltumspannende Mediensituation aus all dem macht.

Singer-Sonwriter Chuck LeMonds live auf Schloß Freiberg

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Volksmusik: Folk goes Pop?

Kunstsymposion: Landkarte der Angst

In einem aktuellen Arbeitsgespräch mit Heimo Müller („Blogmobil“) konnte ich mehr über seine Projektidee „Landkarte der Angst“ erfahren und mit ihm die Grundlagen dieses Projektes debattieren. Ich werde hier sein Vorhaben nicht erläutern, denn das wird noch von ihm selbst kommen. Ich notiere Aspekte unserer Debatte.

„Blogmobilist“ Heimo Müller in unserem Konferenzzentrum Saulauf

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kunstsymposion: Landkarte der Angst

Kultur kurios: Warme Eislutscher

Wäre ich ein seriöser Buddhist, hätte ich nun ein feines steirisches Koan zu formulieren: „Wie schmecken warme Eislutscher?“ Kommen Sie mir nicht mit der Soße. Ein geschmolzener Eislutscher ist keiner. Der Sinn des Koan liegt ja darin, daß wir hinterher beide schlauer sind. Also beeindrucken Sie mich bitte!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Kultur kurios: Warme Eislutscher

Volksmusik und Volkskultur

Otis Redding said it, you know the blues got a soul
Queen Victoria said it, you know the blues got a soul
Well the blues had a baby and they named the baby Rock & Roll
(Muddy Waters)

In öffentlicher Wahrnehmung hat die Volkskultur ihr Hauptereignis wohl am ehesten in der Volksmusik. Das zeigte sich stark in medialer Vermittlung, wo die „Volkstümliche Musik“ Hand in Hand mit dem „Schlager“ Feste gefeiert hat, wo aber auch die „Echte Volksmusik“ ihre Sendeplätze hatte.

Zur Orientierung: Gerlinde und Hans Haid: „musica alpina“

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton | Kommentare deaktiviert für Volksmusik und Volkskultur