Wenn Experten den Experten eine reinhauen

Selbstverständlich hören wir von Fachkräften divergierende Ansichten, auch einander widersprechende Meinungen. Erstens garantiert das unsere Demokratie. Antwortvielfalt bleibt unverzichtbar.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Wenn Experten den Experten eine reinhauen

Von Dorf zu Dorf

Die Headline beruht auf einer Begrifflichkeit und einem Arbeitsvorhaben von Forscher Franz Nahrada. Es deutet unter anderem an, daß wir darin natürliche Grenzen haben, die Welt sinnlich zu erfahren. Diese Grenzen konnten wir durch Technologie aufbrechen. Eine radikale Entwicklung, seit im Buchdruck die beweglichen Lettern eingeführt wurden.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein, dorf 4.0 | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Von Dorf zu Dorf

Mit Grandezza stranden?

Ich bin EPU. Das bedeutet: EinPersonenUnternehmen. (EPU machen über die Hälfte der Betriebe Österreichs aus.) So der ökonomische Kontext eines freischaffenden Künstlers. Ich bin Unternehmer.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein, Feuilleton, Kulturpolitik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Mit Grandezza stranden?

Virulente Patente…

…sind gerade nicht vorrätig. Ich muß mir die bemerkenswerte Situation erst zurechtrücken, um praktikable Schritte zu entwerfen. Nun erweist es sich als Vorteil, daß ersten 2010 (im Kielwasser der Lehman Brothers-Pleite) ein Kahlschlag an Budgets des Kulturbereichs vorgenommen wurde, daß zweitens ab 2005 erneut krisenhafte Entwicklungen auftraten, diesmal still und ohne Erklärung.

Habs nicht glauben wollen, hab nachgeschaut
Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein, Feuilleton | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Virulente Patente…

Syrien: In die Tonne getreten

Ich hab nun verschiedene Quellen durchgesehen und komme derzeit zu einem sehr simplen Fazit: Der Krieg ist für Assad gewonnen. In Syrien wurde eine militärisch Entscheidung zugunsten dieses Mannes herbeigeführt, der Folter und Mord offenkundig bedenkenlos für sich nutzt. Er hat sein Regime mit Hilfe iranischer und russischer Kräfte festigen können. Ich sehe keine Option, das mit militärischen Mitteln zu wenden.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein, Feuilleton | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Syrien: In die Tonne getreten