Projektlage: November 2022

+) Die Natur Mensch. (Eine Annäherung.)
+) Der milde Leviathan (Journal und Diskursraum)
+) Nagykanizsa (Ein kultureller Dialog)
…gebündelt in der
+) Kulturspange (Ein Themenfeld und Kooperationsrahmen)

Veröffentlicht unter Programm "kunst ost" | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Projektlage: November 2022

Einladungspolitik

Ich nehme an, Sie kennen das: Nun flog die Einladung zu dieser Kulturveranstaltungen ohnehin längst über alle gängigen Kanäle daher. Kein Entkommen. Facebook erinnert mich automatisch daran etc. etc. etc. Jetzt aber auch noch eine Information via PN. Genau! „Persönliche Nachricht“ in meinem Postfach. Wenige Stunden vor der Vernissage.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Feuilleton, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Einladungspolitik

Zwischenstand 2022

Es ist Zeit, den Tisch abzuräumen, damit neue Dinge Platz haben. Gestern, Freitag, 19:00 Uhr, Musik in der Gasse, eine Stimme im Lautsprecher, ich dachte: Da sind sie wieder! Die Erregten der Gleisdorfer Unruhe mit ihren merkwürdigen Verbündeten, mit den Identitären, den Hitler-Nostalgikern, Neofaschisten inklusive. Sie waren es aber nicht, sondern die Gleisdorfer Faschingsgilde, von der zum Datum 11. November der Fasching begrüßt und eröffnet wurde.

Von den demokratiepolitischen Goldgräbern bleib in Gleisdorf nicht viel übrig.
Weiterlesen
Veröffentlicht unter Corona, Feuilleton, Kulturpolitik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Zwischenstand 2022

Was der Kunst egal ist

Aber Ja! Es steht Ihnen vollkommen frei, für sich zu definieren, was Sie für Kunst halten. Jede Spielart ist möglich und zulässig. Auch der Scherz, die Schlamperei, die Pose. Niemand kann Ihnen Ihre Ansicht streitig machen. Ihre Kriterien, falls Sie welche haben, sind unanfechtbar. Gut, das ist auch bloß eine Seite der Geschichte.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Feuilleton, Kulturpolitik | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Was der Kunst egal ist

Professionelles Gezeter

Systemwechsel sind mir im Büro extrem zuwider. Da winkt mir zwar ein schnellerer, stabilerer Rechner, aber der ganz Umbau frißt eine Menge Zeit, ist voller Unwägbarkeiten und vor allem: ich muß mich in Details umstellen. Kurz: ich mag das nicht!

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Professionelles Gezeter