The Track: Pop * Ikarus

Wieso habe ich mehr als ein Jahrzehnt auf sehr konzentrierte Art an einer möglichen Position in der Gegenwartskunst gearbeitet („The Long Distance Howl“), um nun in der griechischen Mythologie anzukommen?

Joseph Beuys: Wer nicht denken will fliegt raus

Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Reflexion und Grundlagen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert

Netzkultur: Besuche und Reichweiten

Wir haben uns in der Kulturspange für die nahe Zukunft wieder stärker dem Thema Netzkultur verschrieben, das an die Fragen nach Medienkompetenz geknüpft ist. Dabei sind Kunst Ost und Fokus Freiberg derzeit auf dem Weg in eine intensivere Arbeitsphase.

Die Digitalisierung vieler unserer Alltagsangelegenheiten ist umfassende Realität (Digitale Wanduhr, gesehen bei Christoph Stark)

Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert

Gleisdorfer Umbrüche

Es gebe “viele Gerüchte”, aber es sei noch nichts “fix auf dem Tisch”, sagt Gleisdorfs Bürgermeister Christoph Stark, wenn man mit ihm über die neue LEADER-Periode spricht. Dazu paßt, daß ja auch „Bürgermeister“ etwas unscharf gesagt ist, denn das ist er, genau genommen, derzeit gar nicht.

Christoph Stark bei der Durchsicht unseres Themenheftes „Die Ehre des Handwerks“

Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert

Jaray mit Fernsteuerung

Als ich den Laden betrat, hatte Anton Kober eine muskulöse Drohne in der Luft, schwer genug, daß sie einen umhauen könnte. Das Teil schwebte mir vor der Nase, es ließe sich damit ein Haarföhn ersetzen.

Anton Kober läßt einem etwas um die Ohren fliegen

Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert

Die Provinz und die Welt

Was wir mit dem kultur.at: verein für medienkultur in der Provinz, also abseits des Landeszentrums, erarbeitet haben, was sich seit 2009 als Projekt Kunst Ost entfaltet hat, war im Kern stets der Gegenwartskunst gewidmet.

Von links: Milan Bosnic, Mirjana Peitler-Selakov und Milica Milicevic

Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert