Schlagwort-Archive: walking conference

Walking Conference: Was ist Kunst?

Eine der populärsten Reaktionen auf Kunstwerke lautet: „Zu wos brauch ma des?“ Unter den Top Ten solcher Auslassungen rangiert ferner: „Ich kann das auch.“ Als recht vielseitig verwendbar erweist sich ein: „Ich versteh nichts von Kunst“.

Veröffentlicht unter Allgemein, Feuilleton, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Walking Conference: Was ist Kunst?

Transit: Die komplexe 17

Da ist eine Seite im Internet, die habe ich vor allem technisch gewichtet, aber es zeigen sich für das spezielle „Koordinatensystem in der Tiefe der Zeit“ natürlich auch mehrere andere Bezugspunkte als wesentlich.

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Transit: Die komplexe 17

Gehen und Fahren

Das Gehen als Thema im Projekt „Mythos Puch“, noch dazu im Rahmen einer „gehenden Konferenz“? Die Erklärung fällt leicht und verlangt einen Hauch von Geschichtsbetrachtung. Wenn Ursula Glaeser vom KulturBüro Stainz das Gehen grundsätzlich zu einem der Angelpunkte ihres kulturellen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gehen und Fahren

Kulturbüro und Telegraphenpostamt

Wie wünschen wir uns die Welt? Was soll das sein, Heimat? Solche und ähnliche Fragen standen 2016 bei Walking Conferences des KulturBüro Stainz zur Debatte. Nun bereitet Initiatorin Ursula Glaeser eine neue Themenserie vor und ist damit befaßt, die eingelangten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kulturbüro und Telegraphenpostamt

Kultur Büro Stainz: Die Welt

Die ersten Veranstaltungen haben den Arbeitsansatz bestätigt. Gehen und verstehen. (Man muß dabei auch im Zuhören achtsamer sein.) Ursula Glaeser hat im Kultur Büro Stainz die „Walking Conference“ eingeführt.

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Kultur Büro Stainz: Die Welt