Archiv der Kategorie: Mobilitätsgeschichte

Lob des Steilhangs

Das Internet ist für die Szene der Schrauber und Sammler heute ein selbstverständlich genutztes Mittel, um Kontakte zu pflegen und Wissen zu sichern. Printmedien bleiben aber unverzichtbar. Fachbücher werfen ein kleines Problem auf. Viele spezielle Themen sprechen nur einen eher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton, Mobilitätsgeschichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Lob des Steilhangs

Schritt für Schritt

Gestern (am 19.3.2021) lief das so: alle getestet, Masken dabei, die Tische angemessen im Raum verteilt, Blickrichtung auf eine elektronische Videowand, mit der alle möglichen technischen Applikationen verbindbar sind.

Veröffentlicht unter Feuilleton, Mobilitätsgeschichte, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Schritt für Schritt

Puch ist mein Club

Mopedismus in Theorie und Praxis Der Schrauber und der Schreiber. Manuel Wutti und ich. Nun arbeiten wir auf den Oktober 2020 hin. Was im März des Jahres Titel einer Notiz war, wurde inzwischen zum Motto: „Puch ist mein Club“. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mobilitätsgeschichte, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Puch ist mein Club

Zwischen Pferd und Sattelschlepper

Nun der vorletzte Projekttag und das Ende des 2017er Jahres. Dieses LEADER Kulturprojekt mit dem Titel „Vom Pferd zum Sattelschlepper“ war zu einem erheblichen Teil von Recherchen geprägt, die der Gegenwart gewidmet wurden, aber dann auch sehr wesentlich die letzten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter dorf 4.0, Mobilitätsgeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Zwischen Pferd und Sattelschlepper

Individuelle Mobilität als kulturelles Thema

Unsere Session zum „Internationalen Museumstag 2013“ im Johann Puch-Museum Graz hatte als quasi Angelpunkt zur Region einen sehr wichtigen Fokus. Die regionale Themenstellung Energieautarkie und Mobilität könnte ja als rein technisch-technokratische Angelegenheit gedeutet werden; ist sie aber keinesfalls.

Veröffentlicht unter Feuilleton, Mobilitätsgeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar