Monatsarchive: Juni 2011

verdichtung

egal, wie knapp das geld ist, ohne buchhaltung geht da gar nichts. oder aber: gerade bei knappen budgets ist der laufende überblick unverzichtbar. ich bin ein geborener tabellen-legastheniker, was bedeutet, die arbeit mit diesen bürokratischen belangen geht mir sehr schlecht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

wovon handelt kulturpolitik? #4

wir kennen in österreich seit josef II. die neigung, reformen von oben zu erwarten. der aufgeklärte absolutist als guter vater, welcher die gelegentlich rebellischen kinder zufriedenzustellen weiß. das ist ein österreichischer klassiker. außerdem war der erstgeborene sohn von maria theresia … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

im blickfeld

was ist bewerkenswert und was wir leicht übersehen? was drängt sich uns auf und was verbirgt sich genau hinter diesen „sensationen“? wir sind seit jahren in enorme umbrüche verwoben. diverse krisen in der weltweiten finanz- und wirtschaftswelt haben das nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuilleton | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Talking Communities: „Was sagen Kunstwerke?“

19:00 Uhr, Popcorner-Passage: Hauptplatz 12, Gleisdorf Talking Communities: Was sagen Kunstwerke? mit Herta Tinchon, Künstlerin mehr unter: http://www.van.at/kunst/ost/fm/set01/page01_prog.htm

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Talking Communities: Künstlergespräch mit Eva Ursprung

19:00 Uhr, Popcorner-Passage: Hauptplatz 12, Gleisdorf Künstlergespräch mit Eva Ursprung infos unter: http://www.van.at/kunst/ost/fm/set01/page01_prog.htm

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar