Was es wiegt, das hat’s #54: Modus-Wechsel

(Beiträge und Fragen zu einer nächsten Kulturpolitik)

Ziffern. Ja. Diese Zeichen. Ich hab nicht gerechnet, daß sich die Kolumne so weitläufig entfalten wird, sonst wäre ich gleich bei arabischen Ziffern geblieben. Die römischen gefallen mir zwar, naja, so bis XX, notfalls XXX, also 30. Da erscheinen sie mir prägnant und elegant. Deshalb hatte ich die Glossen so numeriert.

Peter Schneider (links) und Oliver Mally in Gleisdorf

Aber spätestens ab 40 gefällt mir diese Codierung gar nicht mehr. Sie scheint mir auch zur Orientierung wenig praktisch. Wie das schon aussieht! 40 = XL. (Eine Konfektionsgröße.) Jetzt ist damit Schluß! Dies ist Glosse #54 der Reihe „Was es wiegt, das hat’s“.

Worum geht es?
Kritik. Also prüfen, vergleichen, Deutungen anbieten. Da ist noch viel Arbeit auf dem Tisch. Und weil ich grade bei Ziffern bin: mich beschäftigen auch Zahlen. Das sind die Werte, die man Ziffern zuschreibt. Aktuell: Inzidenzzahlen. Inzidenz = die Evidenz von Neuerkrankungen in einem bestimmten Zeitraum. (Siebentage-Inzidenz erklärt sich dann von selbst.)

Diese Kräftespiele mischen unseren Kulturbetrieb auf. Am 12. November 2021 hat Oliver Mally mit Peter Schneider in Gleisdorf gastiert. Ich fürchtete davor, das werde der Tag sein, an dem die Tausender-Marke fällt. Es sah ganz so aus.

Wie sehr hätte es mir mißfallen, wenn alles zugedreht worden wäre! Aber es kam anderes. Die Entwicklung verrieb sachte. Ab Juli sahen die Sprünge von Monatserstem zu Monatserstem sehr beunruhigend aus.

+) 01.07.21: 7,7 (Österreich: 7,3)
+) 01.08.21: 15,4 (Österreich: 37,0)
+) 01.09.21: 52,8 (Österreich: 110,5)
+) 01.10.21: 138,6 (Österreich: 141,1)
+) 01.11.21: 578,6 (Österreich: 391,9)

Zwischen dem 8. und dem 10. November eine weitere Hundertermarke, am 11.11. schien mir klar, daß es nun über den Tausender hinausgehen werde. Es geschah aber nicht.

+) 08.11.21: 822,7 (Österreich: 635,1)
+) 10.11.21: 906,3 (Österreich: 710,8)
+) 11.11.21: 963,5 (Österreich: 760,6)

Das Konzert konnte stattfinden, die Kurve schwenkte sanft ein. Allerdings wurde der 14.11. ein sanfter Sonntag, an dem wir erfuhren, daß ab Montag, dem 15.11.21, die ungeimpften Leute unter uns in den Lockdown gehen müssen. Das hat die Behörde offenbar rechtlich absichern können. „Der ‚Lockdown für Ungeimpfte‘ soll in der Nacht auf Montag österreichweit in Kraft treten. Das geht aus dem der APA vorliegenden Entwurf für die 5. Covid-Schutzmaßnahmenverordnung hervor.“ [Quelle]

+) 12.11.21: 903,0 (Österreich: 775,5)
+) 13.11.21: 867,8 (Österreich: 815,0)
+) 14.11.21: 886,5 (Österreich: 849,2)
+) Inzidenzen (Meine Listen)

Was schließe ich aus all dem?
Das Virus kann uns ja nicht anspringen. Es muß aktiv weitergereicht werden. Die Seuche gewinnt Raum, wenn einerseits Menschen sehr unvorsichtig sind. Und sie kommt voran, wenn andrerseits Menschen großes Pech haben, wenn sie trotz Vorsicht Kontakt bekommen. Dann steigen die Virenübertragungen und folglich auch die Erkrankungen.

Ich kann darauf infantil reagieren, mir die Situation schönreden und vieles ignorieren, was derzeit bezüglich Schutz als gesichertes Wissen gelten darf. Oder ich übernehme für mich Verantwortung und sorge nach Kräften dafür, kein Virentaxi zu werden.

Ich halte nichts von Schuldzuweisungen. Die fördern vor allem Barrieren. Die Behörde kann Sanktionen verhängen. Ich aber bin kein Polizist und bleib auf das angewiesen, was mir meine Eigenverantwortung rät. Darüber hinaus möchte ich mit Menschen im Gespräch bleiben. Auch mit jenen, die nicht meiner Meinung sind.

Im Kulturbereich haben wir ohnehin eine sehr harte Herausforderung, unsere Angelegenheiten am Laufen zu halten, für Kontinuität zu sorgen. Da mag ich mich also lieber innerhalb meines Kompetenzbereiches exponieren und konzentrieren, anstatt anderen die Welt zu erklären.

— [Die Konzertdokumentation] [Kontext Covid-19] —
— [The Long Distance Howl] —

Über der krusche

jahrgang 56, freischaffender künstler, repräsentant einer "art under net conditions"
Dieser Beitrag wurde unter Corona, kunst, wirtschaft, wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.