Archipel: Das Programm

Wir haben uns auf ein Schema geeinigt. Der Archipel ist derzeit noch ein „schwebendes Verfahren“. Daraus werden wir einen „fliegenden Start“ ableiten.

Wir brauchen natürlich ein Stück Sicherheit, aber es darf nicht zu eng ausfallen.

Das bedeutet, wir haben Programmpunkte erarbeitet, die von einer Veranstaltungs-Praxis bis Ende 2025 handeln. Ich liste hier nach und nach auf, was wir in der Kooperation mit sachkundigen Personen schon abgedeckt haben, wozu wir überdies Zugriff auf die nötige Werke/Artefakte gesichert ist. Das Schema:

+) Format #1: Highlights / Main Acts
+) Format #2: Bonus Tracks / Support Acts
+) Format #3: Running Code / Konferenz in Permanenz
+) Format #4: Dokumentationsstelle und Redaktion

Archipel Gleisdorf
+) Was ist wo? (Die Bereiche im Internet)
+) Ein Terrain in Gleisdorf (Reale Orte)

Der Umbruch
Vom Ende der Dampfmaschinen-Moderne und dem Weg in die Digitalmoderne. Wir bearbeiten 2024/2025 die technischen, sozialgeschichtlichen und kulturellen Konsequenzen, wie sich all das auch in der Kunst zeigt und ergeben hat.

+) Highlight: Personale Franz Rogler
+) Highlight: Gegenwartskunst (Wir, das Kultur-Trio, zeigen in einer Ausstellung, wofür wir den Begriff verwenden.) [Link]
+) Highlight: Voluntary Arts (Wir, das Kultur-Trio, zeigen in einer Ausstellung, wofür wir den Begriff verwenden.)
+) Highlight: Licht und Schatten (Fotografie als Kunstform)
++) Support: Die Nikon-Story, dargestellt mit historischen Kameras.
+) Highlight: Rechenleistung (Die Historie der Personal Computer, in originalen Artefakten dargestellt und erläutert.) [Link]
++) Support: Kamera & Co. (Die Historie der Amateurfotografie, in realen Artefakten dargestellt.) [Link]
+) Highlight: Mythos Puch (50 Jahre Puch G und wie es dazu kam) [Link]
++) Support: Alltagsklassiker (Ein Youngtimer-Treffen) [Link]
++) Support: Scale Car (Automobilgeschichte, in Modellautos dargestellt und erläutert.) [Link]
++) Kontext: Benzigetränkte Popkultur

Andere Programmpunkte, deren Details wir im Moment noch nicht festgelegt haben, folgen. Außerdem wird es eine eigene Programmsektion für Musik und Kleinkunst geben. Die jeweilige Gewichtung der Themen und ihre praktische Umsetzung richten wir nach der Entwicklung der Dinge zur Nutzung des Lagerhauses und des Terrains, auf dem es steht. (Die Kooperationen finden Sie auf Seite 2.)

Das Projekt
+) Archipel

Weiterführend: Bitte umblättern!

Über der krusche

jahrgang 56, freischaffend
Dieser Beitrag wurde unter Archipel, Programm "kunst ost", Tesserakt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.