Corona und die Deppen-Legion

Gleich vorweg empfehle ich dringend, sich über die Bedeutung einiger Grundbegriffe zu informieren, was mühelos gelingen sollte. Dann merken Sie eher, falls Sie einem Agenten der Blödheit begegnen, der sich auf Kosten anderer Menschen wichtig macht, indem er Blödsinn ausstreut. Die Deppen-Legion feiert Feste, an denen man nicht teilnehmen muß.

Der Schnelltest ist nur eine Orientierungshilfe

Ich war recht verblüfft, daß unter meinen Facebook-Kontakten derzeit ein Video kursiert, welches ein „Frank vom Hutberg“ publiziert hat. Er referiert: „Die Mathematik hinter der #Inzidenz – Warum ein einfacher #Fehler die #Inzidenz nutzlos macht“. Das hat mich interessiert.

Dieser Mann führt aus, daß der „Inzidenzwert“ sich auf „positive Tests“ stützen würde. Das ist völliger Unfug! Die Inzidenz war schon längst vor Corona ein klar definierter Begriff einschlägiger Disziplinen und handelt von Neuerkrankungen. Erkrankung ist das Schlüsselwort!

Ein positiver Test sagt nur und nichts anderes: Mit großer Wahrscheinlichkeit hattest Du nicht bloß Kontakt mit dem Virus, sondern bist nun infiziert. (Die Qualität des Tests entscheidet über die Treffergenauigkeit bei der Frage: positiv oder negativ.)

Ein positiver Test sagt also: Achtung! Weiter Maßnahmen sind umgehend notwendig, um Deinen Status abzuklären! Das hat mit Inzidenz noch gar nichts zu tun.

Nachrichten von der Deppen-Akademie

Ein paar Fakten für interessierte Laien

Was gilt nun bezüglich Covid-19 als gesichertes Wissen für interessierte Laien? Das auf jeden Fall:
+) Der Kontakt mit dem Virus führt nicht zwingend zur Infektion.
+) Die Infektion mit dem Virus führt nicht zwingend zur Erkrankung.
+) Eine Erkrankung kann höchst unterschiedliche Verläufe nehmen, von leicht über quälend bis tödlich.
+) Du weißt erst, was Du kriegst, wenn Du es hast.
+) Inzidenzzahlen handeln NUR von konkret erkrankten Personen.
+) Durch die Inzidenzzahlen weiß ich NICHT, wie vielen Infizierten ich begegnen könnte, wenn ich das Haus verlasse.
+) Inzidenzzahlen helfen mir aber bei der Orientierung bezüglich der Verhaltenstendenz der Menschen in meiner Umgebung, denn
+) das Virus kann uns nicht anspringen, es muß von Menschen weitergeben werden.
+) Daher spielt die Dichte der möglichen Virus-Kontakte eine Rolle, die ich über Inzidenzzahlen aber nur schätzen kann, denn
+) die erkannten/bestätigten Erkrankten rennen eher nicht in der Gegend herum.
+) Aber Infizierte könnten mir täglich begegnen. Könnten! (Möglichkeitsform.)
+) Übrigens! Falls ich Virenkontakt habe, schützt mich eine Impfung NICHT vor der Infektion.
+) Die Impfung kann im besten Fall eine Erkrankung (!) verhindern,
+) kann im zweitbesten Fall einen milden Krankheitsverlauf sichern, aber
+) kann im schlimmsten Fall bei einigen Menschen problematische Nebenwirkungen erzeugen,
+) wie übrigens jede Impfung, jedes Medikament, weil nicht alle Menschen physiologisch gleich sind.
+) Anders gesagt: es gibt kein Medikament ohne Nebenwirkungen.
+) Sollte ich – egal aus welchen Gründen – immun sein, kann ich trotzdem das Virus weitergeben und andere Menschen anstecken.
+) Wir wissen derzeit noch nicht, ob die Immunität dauerhaft anhalten kann, vor allem auch weil
+) das Virus mutiert, wodurch die Karten öfter neu gemischt werden.

Wir wissen heute auch, wer schwer erkrankt, muß womöglich auf die Intensivstation und künstlich beatmet werden. Dabei geht es jetzt nicht vorrangig um freie Betten, sondern um ausreichend Personal, das qualifiziert ist, die Geräte zu bedienen und Menschen in langer Beatmungssituation zu pflegen. (Na klar geht es AUCH um verfügbare Betten.)

Qualifiziertes, ausgeruhtes Personal. Das geht uns, wenn wir nicht aufpassen, womöglich eher aus als Betten und Geräte. Wir wissen ferner: „Leute, die wir beatmen, sterben entweder oder sind für den Rest ihres Lebens gesundheitlich gezeichnet.“

+) Was ist Inzidenz?
+) Inzidenz-Zahlen Bezirk Weiz
+) Wachsende Unruhe

Über der krusche

jahrgang 56, freischaffender künstler, repräsentant einer "art under net conditions"
Dieser Beitrag wurde unter Corona, Feuilleton abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.