Kunst Ost: LEADER-Projekte

Hier einige Daten zur Genese der Wissens- und Kulturarbeit im Rahmen des Programmes LEADER, soweit das die Oststeiermark und Kunst Ost betrifft. Das beginnt bei uns mit einer Vorgeschichte, die ansetzt, ehe sich die hiesige LEADER-Region formiert hatte.

Jänner 2009: Unser Projekt war der Angelpunkt für die „Erste steirische LEADER Kulturkonferenz“, die folglich in Gleisdorf abgehalten wurde.

+) Im Jahr 2006
…gab es noch keine (LEADER-) Energieregion Weiz-Gleisdorf. Da hatte ich Gerald Gigler, dem Leiter das steirischen „Referates für Innovations- und Kooperationsentwicklung im ländlichen Raum“, ein Arbeitsgespräch über die Möglichkeiten, Wissens- und Kulturarbeit in seinem Bereich zu etablieren. Siehe: [Link]

+) 2007: Zukunft herstellen (Auf dem Weg zur LEADER-Region)
Ab da war ich mit meiner Plattform Kultur.at in den Prozeß eingebunden. Die inhaltliche Grundlage war klar: „Der Kerngedanke muß aus der Region kommen.“ LEADER soll dann die Diskussionskultur verbessern, versteht sich als Think Tank, bringt auch Anregungen, was erfolgreiche Regionen ausmacht. Und zwar europaweit. „Man kann andere Regionen nicht kopieren.“ [Quelle]

+) Gerald Gigler („Referat für Innovations- und Kooperationsentwicklung im ländlichen Raum“ ): „Ich verstehe LEADER nicht als Förderungsinstrument. Es geht um das Initiieren eines Prozesses. Alle erfolgreichen Projekte Europas bestätigen das.“

+) 2007: Die Energieregion wird für das LEADER-Förderprogramm von EU, Bund und Land anerkannt.

+) 2008: Um den rechtlichen Anforderungen zukünftiger EU-Projekte gerecht zu werden, wird am 2. Februar die Energieregion Weiz-Gleisdorf GmbH gegründet. Die Mitgliedsgemeinden des Vereins sind hierbei 100%-iger Gesellschafter. [Quelle]

Kulturpakt Gleisdorf 2014
Im Frühjahr 2014 hat der TIP-Tourismusverband Gleisdorf ein LEADER-Projekt eingereicht, das realisiert werden konnte. Unter dem Titel „Kulturpakt Gleisdorf 2014“ ging es wesentlich um
+) die Auswertung der regionalen Kulturarbeit 2009 bis 2013,
+) die Konsolidierung der Arbeitsergebnisse und
+) die Erarbeitung der Grundlagen zeitgemäßer Kulturarbeit
…für die kommenden Jahre. [Quelle]

Oktober 2014
Einer der Inhalte dieses Projektes lautet: „Auswertung und Konsolidierung der Arbeitsergebnisse unserer Projektphase 2009 bis 2013“. Dieses 2014er-Projekt drückt aus, wohin die Reise ging:
+) Vom Subventionsempfänger zum Kooperationspartner
+) Kooperation der drei Sektoren Staat, Markt und Zivilgesellschaft [Quelle]

Die Kulturpakt-Story
Zum Hintergrund dieses LEADER-Projektes siehe die Vorgeschichte mit unserer Entwicklung der Plattform Kulturpakt Gleisdorf:
+) Wie es mit dem Kulturpakt Gleisdorf im Jahr 2011 begann
mit den downloadbaren Protokollen ab dem 25.11.2011 [Quelle]

Jänner 2008: Kooperationsgespräch unserer Kuratorin Mirjana Peitler-Selakov mit dem damalige Gleisdorfer Kulturamtsleiter Winfried Kuckenberger.

Die aktuelle LEADER-Periode 14-20
Aktionsfeld 2 – Natürliche Ressourcen & kulturelles Erbe

Hier sind 29 Projekte gelistet, vier davon sind Krusche-Konzepte. Zitat: „Im Detail wurden bisher folgende Projekte, Kleinprojekte und Kooperationsprojekte genehmigt (exkl. LAG-Mgt., Stand 31.12.2020)“:

  • Landwirtschaft-Wirtschaft 4.0 und die Auswirkungen auf die Mobilität [Konzept: Martin Krusche]
  • Errichtung Themen- und Wasserweg Gutenberg-Stenzengreith
  • Volkskultur 4.0: Eine Positionsbestimmung [Konzept: Martin Krusche]
  • Almenland-Sagenbuch “Rund um das Rennfeld”
  • Energiebilanz 1.0
  • Lesefestival Gleisdorf 2017
  • Vom Pferd zum Sattelschlepper [Konzept: Martin Krusche]
  • EinBLICKE in die Region – eine Kunst-Performance mit Schauspiel, Tanz, Animation & Projektion
  • Straße der Musik – Gelebtes Brauchtum in der Oststeiermark
  • Kunst.Hot.Spots in der Energieregion
  • Wanderausstellung Naturschutz Steiermark – Standort Passail
  • Stoanineum 2.0 – Weiterentwicklung und Qualitätsverbesserung
  • Oststeirische Wurzeln der Automobilität
  • Wegmarken – Klein- und Flurdenkmäler der Kleinregion Gleisdorf [Konzept: Martin Krusche]
  • natürlich – regional – textilverpackt: Leinentasche statt Plastiksackerl in der Energieregion
  • Entdecke dein historisches St. Ruprecht an der Raab
  • Farbenfrohe Renaissance der Almenland-Tracht
  • Almenland Songwriting & Production Camp
  • Korbmanufaktur unterwegs in der Energieregion Weiz-Gleisdorf
  • Chronik der Innovation – Naturpark Almenland
  • PV-Max
  • Weiz lebt Klimaschutz – Für eine höhere Lebensqualität in der Region
  • Pilgerzentrum am Weizberg
  • for INSECTS – for NATURE – for FUTURE
  • Innovationen für den biologischen Landbau
  • Ressourcenschonende Technik im steirischen Obst- und Weinbau (Phase II)
  • Jugend, Baum und Bahn (Teil 1): Sensibilisierung: Projektkurzbeschreibung
  • Kreative Lehrlingswelten Steiermark
  • Weiterentwicklung Huab’n Theater

+) Die Quelle der Daten (LEADER Regionalmanagement)
+) Aktuell: Wegmarken 2021 (Das Dossier)

— [Übersicht] [Problemzone] —

Über der krusche

jahrgang 56, freischaffender künstler, repräsentant einer "art under net conditions"
Dieser Beitrag wurde unter dorf 4.0, Feuilleton abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.