TIP: diSTRUKTURA „NEXT LANDCAPE“

Vernissage: Am Dienstag, dem 25.6.2013
um 19:00 Uhr
Galerie Eugen Lendl
Bürgergasse 4; 8010 Graz
(Kuratiert von: Mirjana Peitler-Selakov)

Ausstellungsdauer: 26.6. – 10.8. 2013
Öffnungszeiten: Di -Fr 14-19; Sa 10-13

Milica Milicevic (*1979) and Milan Bosnic (*1969) studierten beide Malerei an der Universität der Künste in Belgrad. Seit 2005 arbeiten sie zusammen als diSTRUKTURA.

Von links: Mirjana Peitler-Selakov, Milan Bosnic und Milica Milicevic

Dass die Menschen Natur wollen, steht außer Frage _- ob als kulturelles Leitbild, als Vision, als Idee, als konkrete Natur oder als Ursprung. In ihren Werken proklamiert das KünstlerInnenduo diSTRUKTURA kein Ende der Natur. Es geht ihnen vielmehr um eine neue Perspektive, ein neues Verständnis von Landschaft.

Ihre Frage richtet sich nicht auf den Wandel der Natur, sondern auf den Wandel in der Wahrnehmung. Dabei bleiben sie im gedanklich-visuellen Diskurs den traditionellen Gattungen treu. So finden sich ihre Landschaftsbilder in der Malerei ebenso wie im Bereich der Fotografie. Ausgangpunkt ihrer künstlerischen Prozesses bilden digitale Aufnahmen der Landschaft, die durch eine minimale digitale Intervention in Form von Unterbrechung oder Verschiebung bearbeitet werden.

Das leicht veränderte Bild der Natur wird zum künstlerischen Motiv, das einen Bruch mit den traditionellen Bildern und Metaphern anklingen läßt. (Mirjana Peitler-Selakov)

+) Und im September 2013 in Gleisdorf: „GENERATION LOST“ [link]

Über der krusche

jahrgang 56, freischaffender künstler, repräsentant einer "art under net conditions"
Dieser Beitrag wurde unter Feuilleton abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar