kopfbahnhof

„Ein neuer Ort für die Kunst und ihre Bereiche des Lebens in sich wandelnden Zeiten stellt sich vor – versucht zu zeigen, was vorstellbar ist.“ Kathi Velik, die „Stationsvorsteherin“ der Kulturinitiative „kopfbahnhof“ Bad Gleichenberg, hat nun ihre Crew formiert, um den 5. Mai abzurunden. Wir werden per Zug von Gleisdorf über Feldbach nach Bad Gleichenberg anreisen, um das „April-Festival“ von kunst ost abzuschließen: [link]

Das „Performance Writing Weekend“ von Arnolfini

Dazu gehört eine online-Verknüpfung mit dem „Performance Writing Weekend“ von Arnolfini: [link] Genauer: 17:30 UpStage: Internet-liveperformance „make-shift“ von Helen Varley Jamieson (NZ) und Paula Cruchlow (UK) Interactive screening as part of PW12

Außerdem gibt es Akzente am Saxophon von Eva Ursprung und Thomas Rottleuthner. Die Zuglotsinnen und Weichenstellerinnen der kopfbahnhof-Crew aus der südöstlichen Steiermark sind: Bernadette Moser, Erwin Stefanie Posarnig, Karin Scheucher, Andrea Schlemmer, Marlene Stoisser und Kathrin Velik.

— [schaumbad] —

Über der krusche

jahrgang 56, freischaffender künstler, repräsentant einer "art under net conditions"
Dieser Beitrag wurde unter Feuilleton abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar