Ein neues Projekt: Wegmarken

Erfreuliche Post vom Management der Energieregion Weiz-Gleisdorf, einer LEADER-Region der EU. Nun hat ein weiteres Gremium das aktuelle Kulturprojekt bestätigt, was seit einigen Jahren notwendig ist, da das Land Steiermark Entscheidungskompetenzen bewußt in die Regionen verlagert hat. In Fladnitz, auf der Teichalm, fiel die letzte nötige Entscheidung.

Post vom LEADER-Management

Diese Website von Kunst Ost basiert auf dem überhaupt ersten LEADER-Kulturprojekt der Steiermark, das ich zwischen 2008 und 2009 in Gang gebracht habe. Formelle Basis jenes Projektes war das „Aktionsprogramm Achse 4 LEADER über kulturelle Förderungen im ländlichen Raum von 2007 – 2013 durch die Europäische Union und vom Land Steiermark – Kultur“: [link]

Dazu kamen damals „Sechs Punkte zum Kulturgeschehen“ des vormals zuständigen Fachreferenten Gerald Gigler: [link] Am Donnerstag, dem 29. Jänner 2009, gab es folglich in Gleisdorf die erste „Leader-Kulturkonferenz“ der Steiermark: [link]

Diese Form der Kofinanzierung regionaler Wissens- und Kulturarbeit hat zu sehr unterschiedlichen Konsequenzen geführt. Sie war auch der passende Rahmen, um in diesem Teil der Steiermark einige Kooperationen zu erproben. Der Rückblick zeigt freilich, daß oststeirische Kulturinitiativen noch eher zum Konkurrenz-Modus tendiert haben, zumindest dort, wo das Bottom up-Prinzip als vorrangig gilt.

Checkpoint Fladnitz, Teichalm

Zwischen 2014 und 2017 habe ich weitere LEADER-Kulturprojekte realisiert, wobei klar wurde, daß das EU-Reglement für kleine Kulturinitiativen viel zu große Hürden und Aufgaben schafft. Diese Vertragslagen sind äußerst risikoreich, waren ursprünglich auch eher für Firmen und Kommunen gemacht, die ihre Arbeit auf einen Stab von Fachkräften stützen können und Bankkonditionen haben, die ein kleiner Verein nicht bekommt.

Mit Dorf 4.0 (Kooperation in der regionalen Wissens- und Kulturarbeit) und der längerfristigen Kooperation mehrerer Gemeinden war dieser Problemkomplex bewältigt.

Nun also ein neues LEADER Kulturprojekt: Wegmarken (Klein- und Flurdenkmäler: ein kulturelles Zeichensystem), getragen von der Kleinregion Gleisdorf, und damit Kunst Ost in einem nächsten Abschnitt der Entwicklung.

Über der krusche

jahrgang 56, freischaffender künstler, repräsentant einer "art under net conditions"
Dieser Beitrag wurde unter Feuilleton, Programm "kunst ost" abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.