Der 2017er: Aprilfestival & Kunstsymposion

Ein aktuelles Arbeitstreffen mit Künstler Winfried Lehmann und Unternehmer Ewald Ulrich machte die Weichenstellungen für 2017 deutlich. Lehmann arbeitet gemeinsam mit dem Techniker Helmut Oberbichler schon an der nächsten Version des Aprilfestivals: [link]

Ewald Ulrich (links) und Winfried Lehmann

Ewald Ulrich (links) und Winfried Lehmann

Das hat einen Teilaspekt in „Die Quest“ [link] Diese Themenlinie wird sich von da in den Herbst weiterziehen. Es besteht Konsens, daß Ulrich namens Fokus Freiberg das Aprilfestival erweitern wird, um es über Lehmanns Kernbereich hinaus wieder zu mehreren Orten zu verzweigen.

Damit wird konzeptionell ein Stück dessen gestaltet, was einst von Kunst Ost gepflegt wurde; erneut eine stärkere regionale Entfaltung. Hier docken Kunst Ost und Kultur.at an, unter anderem, um über das Teilprojekt „Fiat lux“ im Herbst gemeinsam das 2017er Kunstsymposion [link] zu bespielen.

Dieser Prozeß schließt Mythos Puch IV [link] ein, wo eine spezielle Jubiläumssituation ansteht. Das wird derzeit unter anderem im Dialog mit Lisl Mesicek, der Vizepräsidentin der ÖGHK (Österreichische Gesellschaft für historisches Kraftfahrwesen), entwickelt.

Im Zuge dieser Aktivitäten kommt auch der Themenschwerpunkt „Volkskultur in der technischen Welt“ auf eine nächste Umsetzungsebene.

Dazu gehört ein nächstes Leader-Kulturprojekt, das in der Gemeinde Ludersdorf-Wilfersdorf verankert ist und mit Jänner 2017 beginnt; unmittelbar jenem folgend, das mit Dezember 2016 in Albersdorf-Prebuch abgeschlossen wird. Details dieser Prozesse sind hier in „Der 2017er“ überschaubar gemacht.

Damit haben wir nun nach rund zwei Jahren Arbeit wieder eine dezentral geordnete Situation im Wechselspiel von Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft, die sich auf verschiedene Ereignisorte bezieht und aktuell relevante Themen aufgreift. Kollektive Wissens- und Kulturarbeit, die an einigen Stellen von Politik und Verwaltung Begleitung, Verstärkung erfährt.

— [Der 2017er: Voriger Text | Nächster Text] [Dorf 4.0] —

Über der krusche

jahrgang 56, freischaffender künstler, repräsentant einer "art under net conditions"
Dieser Beitrag wurde unter Feuilleton abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.